Ihr Spezialist für Lidstraffung & Augenlidkorrektur

Frische und Vitalität im Ausdruck werden wesentlich durch unsere Augen vermittelt. Wenn sich Fältchen, Schlupflider oder Tränensäcke einschleichen, kann das Gesicht müde, erschlafft und alt wirken und Vitalität vermissen lassen.

Ein kleiner Eingriff genügt bei der Augenlidkorrektur

Mit einem verhältnismäßig kleinen Eingriff lässt sich dieses Defizit korrigieren, so dass die jugendliche Spannkraft und ein wacher Blick wieder hergestellt werden. Oberlidstraffungen, Unterlidstraffungen und die Korrektur von Tränensäcken gehören zu den Standards in der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie und können sogar ambulant durchgeführt werden. Dennoch handelt es sich um teils diffizile Eingriffe, die ein hohes Maß an Erfahrung voraussetzen.

Augenlidstraffung: örtliche Betäubung genügt

Unter örtlicher Betäubung oder einer zusätzlichen Dämmerschlafnarkose wird bei der Oberlidstraffung ( Synonym: obere Blepharoplastik ) ein kleiner Schnitt in der Lidfalte des Oberlids geführt und nach Behandlung des Lidmuskels und Entfernung eines kleinen Fettkörperchens der Hautüberschuss entfernt. Feinste, äußerlich nicht sichtbare Nähte werden gelegt und ein Miniaturpflaster darübergeklebt.

Am Unterlid wird bei der Unterlidstraffung und Korrektur der Tränensäcke (Synonym: untere Blepharoplastik) durch einen Schnitt knapp unter den Wimpern das Gewebe darunter mobilisiert und wiederum Muskel und Fettkörperchen behandelt. Dann wird der Hautmantel sanft nach oben ausgespannt und der Überschuss entfernt. Feinste, in der Haut gelegte Nähte und Miniaturpflaster vervollständigen die Operation.

In besonderen Fällen kann die Korrektur auch – von außen völlig unsichtbar – von innen durch die Bindehaut mittels einer sogenannten transkonjunktivalen Blepharoplastik durchgeführt werden.

Sofort nach dem Eingriff soll behutsam und konsequent gekühlt werden. Narben sind kaum sichtbar und in aller Regel schon nach wenigen Wochen nur noch schwer aus kürzester Entfernung erkennbar.

Die Ergebnisse sind zumeist frappierend und lange anhaltend.

Früher haben Sie Komplimente bekommen für Ihr strahlendes Aussehen. Heute fragen die Kolleginnen höchstens noch, warum Sie so müde und abgespannt aussehen. Ein Blick in den Spiegel verrät Ihnen den Grund dafür. Wenn Ihre Augenlider die Lidspalte vermissen lassen oder sogar die Lider schwer auf die Wimpern drücken wirken die Augen kleiner und Ihr Ausdruck verliert deutlich an Attraktivität. Ebenfalls können Tränensäcke oder dunkle Augenringe den Eindruck erwecken, als hätten Sie zu wenig Schlaf oder seien krank.

Der Grund dafür liegt in der Erschlaffung der Lidhaut und des Bindegewebes. Dies kann eine Weile kompensiert werden durch die permanente Anhebung der Augenbrauen, was jedoch zu Stirnfalten und ggf. sogar zu Spannungskopfschmerzen führt. Die Alterungsprozesse am Unterlid lassen außer Hautfältchen auch Schwellungen entstehen, die man als Tränensäcke bezeichnet, aber ihre Ursache im Missverhältnis zwischen den Fettansammlungen unterhalb des Auges und der nachlassenden Bindegewebsspannung haben. Zusätzlich verlängert sich das Unterlid optisch nach unten und führt zu einem müden, vorgealterten Ausdruck.

Durch eine Augenlidkorrektur an den Oberlidern und/oder Unterlidern bekommen Sie wieder einen frischen, attraktiven Ausdruck. Ihr Spezialist für Augenlidkorrekturen in Hannover ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und greift auf über 20 Jahre Erfahrung mit diesen Eingriffen zurück.

Was kostet eine Augenlidkorrektur?

Der Schritt zu einem natürlichen und frischen Ausdruck Ihrer Augenpartie bedarf zunächst einer genauen Analyse der Ursachen. Dies wird im Verlauf eines ausführlichen und persönlichen Beratungsgesprächs erfolgen. Dann wird zusammen mit Ihnen ein genauer Behandlungsplan erstellt, so dass wir zu dem für Sie bestmöglichen Ergebnis kommen.

Der Eingriff kann gut in örtlicher Betäubung stattfinden. Auf Wunsch aber auch gern in Narkose. Die Richtpreise verstehen sich inclusive Klinikaufenthalt, sowie Vor- und Nachbehandlungen. In speziellen Situationen kann bei Privatversicherten die Kasse einen Teil der Kosten für eine Oberlidstraffung übernehmen.