Eigenfett-Transfer in Hannover vom Spezialisten

Die Begriffe Eigenfett-Transfer, Eigenfett-Transplantation, Eigenfettbehandlung werden synonym verwendet.

Es ist völlig normal, während des Alterungsprozesses im Gesicht an Elastizität und Volumen zu verlieren. Es entstehen Fältchen und Falten z. B. um die Mund- und die Augenpartie. Die Wangen können eingefallen wirken, die Jochbeine weniger pointiert, aber auch die Lippen büßen ihre sinnliche Fülle ein.

Der Verlust an Frische und Vitalität des Gesichtsausdrucks, den das Altern nach außen sichtbar mit sich bringt, kann durch eine Eigenfett-Transplantation (Eigenfett-Transfer) von eigenem Fett oft ausgeglichen werden.

Eigenfett Transfer sorgt für besseres Selbstbild

Ebenso gibt es junge Menschen, die bei völliger Gesundheit einen Volumenmangel im Gesicht haben und dadurch für älter oder krank gehalten werden. Auch kann eine Schmallippigkeit besonders bei Frauen sehr störend für das Selbstbild sein, werden doch volle Lippen als Inbegriff der Sinnlichkeit erachtet.

Eingesunkene Narben auch in anderen Körperregionen können durch Unterfütterung mit einer Eigenfettbehandlung unauffälliger werden. Besonders häufig klagen junge Frauen über zu kleine und möglicherweise ungleiche Brüste bei gleichzeitigen, störenden Fettpolstern z.B. an Bauch oder Beinen. Es ist sehr gut machbar, eine Brustvergrößerung durch Eigenfett-Transplantation bis zu einer Körbchengröße zu erzielen. Auch die Gesäßvergrößerung durch Eigenfett ist eine Option – voraus gesetzt, genügend störende Fettpolster an anderen Regionen bieten ein ergiebiges Spenderareal.

Moderne Techniken ohne Narben

Die moderne Ästhetische Chirurgie kann hier leicht durch die Übertragung von Eigenfett Abhilfe schaffen, welches durch dünne Kanülen z. B. aus dem Bauch gewonnen und nach weiterer schonender Aufbereitung durch noch dünnere Kanülen in spezieller Technik unter die gewünschten Areale transferiert wird. Dabei werden nur extrem kleine Schnitte eingesetzt, die später in aller Regel keine sichtbaren Narben hinterlassen.

Da eine Menge des zur Aufpolsterung benutzten Fettes einheilt und dauerhaft verbleibt, ja sogar die im Fett vorhandenen Stammzellen oder Präadipozyten aktiviert werden, ist ein frischeres, vitaleres Aussehen das Ergebnis. Zudem kann die Behandlung nach Bedarf wiederholt werden. Eine Alternative zum Eigenfett-Transfer kann das Liquidlift sein (s. Faltenbehandlung).