Schamlippenverkleinerung vom Spezialisten für Intimchirurgie in Hannover

Die Korrektur der inneren Schamlippen (Labienkorrektur) gehört sicher zu den häufigsten Eingriffen in der Intimchirurgie
Die inneren Schamlippen können unter Umständen so groß sein, dass sie die äußeren weit überlappen. Diese Laune der Natur hat keinerlei Krankheitswert, kann die Betroffene jedoch aus Schamgefühlen heraus sehr an der freien Entfaltung ihres Intimlebens hindern oder auch unangenehm oder schmerzhaft sein, z.B. beim Radfahren.

Eine Verkleinerung der überschüssigen Haut- bzw. Übergangsschleimhaut der inneren Schamlippen kann durch die sogenannte Schamlippenverkleinerung dementsprechend in erheblicher Weise zum Wohlgefühl einer Frau beitragen.

In seltenen Fällen können auch die äußeren Schamlippen zu groß sein und aus den gleichen Gründen zu dem Wunsch nach einer Verkleinerung führen.

Schamlippenverkleinerung ohne spürbare Beeinträchtigung – wie es geht

In der überwiegenden Zahl der Fälle sind nur die inneren Schamlippen (Labia Minora) oder eine innere Schamlippe von der Übergröße betroffen. Sie überlappen dann zumeist rautenförmig die äußeren Schamlippen.
Darüber hinaus kann aber auch der gesamte Komplex aus dem Klitorismantel und den inneren Schamlippen vergrößert sein und die äußeren Schamlippen überragen.
Aus diesem Grund gibt es mehrere, der Situation angepasste Korrekturmöglichkeiten.

Entfernt wird durch verschiedene mögliche Schnittführungen ein überschüssiger Teil der Haut und Übergangsschleimhaut der inneren Schamlippen. Zumeist wird der zu entfernende Hautanteil der bogenförmigen Linie der äußeren Schamlippen angepasst während der Schwellkörper der inneren Schamlippen erhalten bleibt. Die Klitoris bleibt vollständig unangetastet.
Ist zusätzlich der weiter vorn und oben liegende Klitorismantel vergrößert, so dass dieser bereits ebenfalls die äußeren Schamlippen überragt, so kann der Klitorismantel (Präputium Klitoridis) mit verkleinert werden, i.d.R. durch einen separaten Schnitt zwischen den inneren und äußeren Schamlippen, so dass bei Hautentfernung in dieser Region ein Straffungseffekt des Klitorismantels erzielt wird. Eine weitere Möglichkeit der Verkleinerung des Klitorismantels besteht in einer direkten Entfernung von Haut in der Mitte über der Klitoris, so dass ein Verkleinerungs-und Straffungseffekt ebendort entsteht. Jedenfalls wird in keinem Falle die Klitoris selbst angetastet. Sie bleibt unbeeinträchtigt.

Eine Verkleinerung der äußeren Schamlippen wird selten gewünscht, ist aber auch einfach durchführbar. Die Haut der äußeren Schamlippen an deren Scheitelpunkten wird analog zu
der inneren Schamlippenkorrektur durch bogenförmigen Schnitt verkleinert und so den inneren Schamlippen von der Dimension her angepasst.
Es braucht nicht extra betont zu werden, dass eine Schamlippenverkleinerung nicht zu verwechseln ist mit einer rituellen Beschneidung, wie in einigen Kulturen leider immer noch praktiziert.

Wie Komplikationen der Schamlippenverkleinerung vermieden werden

Das Sensorium wird nicht spürbar beeinträchtigt durch eine Schamlippenverkleinerung. Im Gegenteil soll die sexuelle Genussfähigkeit ja gesteigert werden.

Ein Eingriff in dieser Region führt zu sehr unauffälligen bis gar nicht mehr sichtbaren Narben.
Es werden Fäden verwendet, die in der Regel schnell, nach 10-12 Tagen, vom Körper aufgelöst werden und nicht gezogen werden müssen.
Da durch die Notwendigkeit, Wasser zu lassen, kein Verband im üblichen Sinne angelegt werden kann, wird nach dem Eingriff einfach eine mit antiseptischer Salbe bestrichene Kompresse als Vorlage unter den Slip gelegt. Diese Vorlage wird bei jedem Toilettengang gewechselt. Nach ca. 6 Tagen, wenn kein Wundsekret mehr auf der Kompresse festgestellt wird, kann auch darauf verzichtet werden.
In den ersten Tagen kann eine Schwellung oder kleine Nachblutung zu Missempfindungen führen. Es ist zwar nicht beunruhigend, aber doch störend. Aus diesen Gründen sollte gerade in den ersten Tagen nach dem kleinen Korrektureingriff viel Ruhe gehalten werden, keine beengende Kleidung getragen werden und eventuell immer einmal wieder gekühlt werden, nicht mit eiskalten, aber eben doch kühlen Gelkissen.
Eine häufig an uns herangetragene Frage ist, wann wieder Verkehr stattfinden darf. Die Antwort darauf kann sich jede Frau selbst geben: wenn es nicht mehr unangenehm ist. Dies könnte durchaus 4 Wochen dauern.

Was kostet eine Schamlippenverkleinerung

Wie schon beschrieben verbergen sich hinter der Schamlippenverkleinerung verschiedene Operationen, die je nach Situation angewandt zu dem bestmöglichen Ergebnis führen. In einem ausführlichen, persönlichen Beratungsgespräch legen wir die beste Korrekturmethode und die dafür entstehenden Kosten genau fest.

Schamlippenverkleinerung ab 1.200 € – 2.000 €

Zusammenfassung: Fakten zur Behandlung
OP-Dauer

ca. 30–50 Minuten

Narkose

Örtliche Betäubung, Dämmerschlaf oder Vollnarkose nach Absprache

Klinikaufenthalt

Ambulant

Kosten

Schamlippenverkleinerung ab 1.200 €

Rekonvaleszenz

Bequeme, lockere Kleidung, keine „skinny jeans“ o.ä. tragen.
Ein erhöhter Pflegeaufwand nach jedem Toilettengang für ca. 1 Woche.
Teils unangenehme Schwellung, weshalb in den ersten Tagen viel Ruhe angezeigt ist und immer wieder einmal Kühlung mit Gelkissen mildernd wirkt

Fadenentfernung

Durch die Nutzung schnell resorbierbarer Fäden nicht erforderlich

Risiken

Eine ausführliche und individuelle Risikoberatung erfolgt im Informationsgespräch.