Fünf Faltenbehandlungen vom Profi: Welche die richtige Faltentherapie für Ihre Hautverjüngung ist

27.August 2015 - Allgemein

Gesunde und jung wirkende HautSchon ab Mitte Zwanzig geht es los: Die natürliche Hautalterung beginnt; erste Fältchen entstehen. Ein stressiger Job tut das seine dazu, Sonnenbäder und eine nicht ganz gesunde Lebensweise verstärken den Effekt: Sie haben das Gefühl, dass Ihr Gesicht älter ist, als Sie sich fühlen. Die Kosmetikindustrie verspricht für teures Geld das Blaue vom Himmel, aber tatsächlich können äußerlich angewendete Cremes so gut wie nichts gegen Falten ausrichten. Eine gezielte Faltenbehandlung je nach Faltentyp verspricht hier weit bessere Ergebnisse, zum Beispiel durch Botulinum(toxin), Hyaluronsäure, Polymilchsäure, Eigenfetttransplantation oder Plastisch-chirurgische Korrekturen.

Falte ist nicht gleich Falte

Falten entstehen durch unterschiedliche Prozesse, die Auswirkungen auf die entsprechende Faltentherapie haben. Sogenannte Mimikfalten graben sich ins Gesicht ein, weil unsere Gesichtsmuskulatur ständig aktiv ist und aus Gewohnheit angespannt bleibt. Das führt dazu, dass sich Zornesfalten über der Nasenwurzel, Stirnfalten oder Krähenfüße eingraben. Diese Falten können mit Botulinumtoxin schnell, einfach und preiswert für mehrere Monate behoben werden. Vom Fachmann richtig angewendet, entspannt Botulinum den entsprechenden Muskel punktgenau. Die Haut über dem Muskel wird nicht mehr zusammengezogen, und die Falten verschwinden. Dass solche Falten nicht durch äußerliche Kosmetika behoben werden können, liegt auf der Hand. Diese Faltenbehandlung ist schon ab 100 Euro zu bekommen.

Liquid Lifting gegen statische Falten

Viele charakteristische Hautfalten entstehen durch einen genetisch programmierten Alterungsprozess, der zu einer verlangsamten Zellteilung und zu weniger Kollagen und Elastin im Bindegewebe führt. Dieser Prozess zeigt sich an der Naso-Labial-Falte von der Nase zu den Mundwinkeln, an einer permanenten Falte an der Wange oder am Kinn oder an den Fältchen rund um die Lippen, die fast jede Frau ab einem gewissen Alter zur Verzweiflung bringen. Je nach Tiefe und Art der Falte wird der Fachmann sich hier für eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure oder zum Beispiel ein Liquid Lifting entscheiden. Dabei wird durch eine flächenhafte Unterspritzung mit Polymilchsäure zunächst vom Körper selbst mehr Kollagen als Stützgewebe an den Wangen, den Jochbeinen oder um den Mund herum produziert, bevor dann einzelne, verbliebene Falten noch zusätzlich durch Hyaluronsäureunterfütterung geglättet werden.

Was macht Hyaluron?

Liquid Lifting ist eindeutig die schonendste Faltenbehandlung für alle, die möglichst ohne größere Eingriffe einen deutlichen Verjüngungseffekt erzielen wollen. Sie brauchen noch nicht einmal eine Narkose für diese Hautverjüngung.
Die Faltenunterspritzung ist problemlos, weil körpereigenes Material verwendet wird. Hyaluronsäure kommt natürlicherweise im menschlichen Bindegewebe vor. Es ist ein farbloses Gel aus Zuckerstoffen. Unter die Haut gespritzt, sorgt es für deutlichen Volumenaufbau und ist der ideale Füller für viele Falten. In Cremes sorgt Hyaluronsäure für Feuchtigkeit in der oberen Hautschicht. Aber erst in den unteren Hautschichten angewendet, entfaltet es seine volle Wirkung. Ein weiterer Wirkstoff, der sich für großflächigere Faltenunterspritzung herauskristallisiert hat, ist Poly-L-Milchsäure. Auch dieser Stoff kommt natürlicherweise vor und unterstützt die Entstehung von neuem Bindegewebe, dem Kollagen. Allergische Reaktionen auf diese Filler sind so gut wie ausgeschlossen. Die Kosten für ein Liquid Lifting liegen bei etwa 1.000 Euro. Der Effekt hält mehr als ein Jahr.

Wann hilft eine Eigenfettunterspritzung?

Im Laufe der Jahre wird die Haut dünner und verliert an Volumen und Spannkraft. Wenn Sie Ihre ehemals markanten, akzentuierten Gesichtszüge vermissen, liegt das an diesem Volumenverlust. Um Gesichtspartien großflächig aufzupolstern und ihnen die frühere Frische und Ausdruckskraft zurückzugeben, nutzen Schönheitschirurgen eine Unterspritzung mit Eigenfett. Dr. Meyer-Gattermann in Hannover ist der Spezialist in der Region, der diese besonders schonende Faltentherapie beherrscht. Bei diesem Verfahren können auch größere Flächen aufgepolstert werden, zum Beispiel die Jochbeinpartie, die Wangen oder die Lippen. Das Eigenfett wird zunächst zum Beispiel vom Bauch entnommen, gereinigt und dann wiederverwendet. Dieser Eingriff dauert etwa 30 bis 40 Minuten, erfordert eine Betäubung und eine kleine Rekonvaleszenz. Allergische Reaktionen können Sie bei dieser Methode ausschließen. Der Körper baut einen Teil des Eigenfetts anfänglich wieder ab, ein Großteil jedoch heilt ein und verbleibt für viele Jahre. Die Behandlung kann aber mehrfach wiederholt werden. Je nach Anwendungsfall kostet die Behandlung etwa 1.200 Euro.

Falten wegrubbeln

Die Dermabrasion ist eine weitere Methode, große Hautareale, zum Beispiel die Partie um den Mund und die Lippen, die Wangen oder das Dekolletee frischer zu machen. Als Alternative zur Lasertherapie oder zum chemischen Peeling wird hier die Oberhaut mechanisch abgetragen. Dieses spezielle Peeling erfordert eine Betäubung und es dauert einige Tage, bis sich die Haut erholt hat und der Wundschorf abfällt. Durch das Abschleifen der obersten Hautschicht werden auch Altersflecken oder Narben weitgehend entfernt. Die Haut erneuert sich durch diese Behandlung selbstständig und sieht deutlich faltenfreier und frischer aus. Sie ist allerdings noch Wochen nach der Behandlung sonnenempfindlich. Eine Behandlung sollten Sie also gut planen. Die Kosten liegen bei circa 1.500 Euro.

Facelifting – die Ultima Ratio

Mit zunehmendem Alter macht sich das erschlaffende Bindegewebe und der Abbau natürlicher Fettpölsterchen leider in hängenden Wangen, einer müde wirkenden Stirnpartie oder schlaffer Haut am Hals bemerkbar. Falls Sie sich nicht damit abfinden möchten, dass Ihr schwaches Bindegewebe Sie im Stich lässt, lang bevor Sie bereit sind, Ihr reifes Gesicht zu zeigen, hilft ein klassisches Facelifting. Das ist ein echter Eingriff der Plastischen Chirurgie, der mit einem mehrtägigen Klinikbesuch verbunden ist. Seriöse Schönheitschirurgen wägen die Pros und Contras sorgfältig ab, minimieren Nebenwirkungen und achten auf ein natürlich wirkendes Ergebnis. Dennoch können ein Taubheitsgefühl und die üblichen Risiken eines chirurgischen Eingriffs auftreten. Die Patienten verlassen die Klinik nach wenigen Tagen, brauchen aber noch Zeit, bis die Narben verheilt sind. Sinnvollerweise planen Sie nach dem Eingriff einen Urlaub, um dann strahlend erholt und um Jahre jünger aus diesem zurückzukehren.

Fazit: Welche Faltenbehandlung hilft am besten?

Die besten Mittel gegen Falten sind ein wirksamer Sonnenschutz, eine gesunde Lebensweise und gutes Erbgut. Abgesehen von diesen Faktoren bietet die heutige Schönheitschirurgie eine Fülle von abgestuften Maßnahmen, die bei den unterschiedlichsten Altersfältchen helfen. Unsere Klinik bietet in Hannover kompetente Beratung und eine große Bandbreite an passenden Behandlungsmethoden.
Schon ab circa 100 Euro zaubert Botulinum Mimikfalten weg, und spezielle Peelings helfen gegen kleine Fältchen, zum Beispiel um den Mund. Auch eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure ist ab 200 Euro eine mehrere Monate wirksame Maßnahme, während teure Cremes locker das Gleiche kosten, aber so gut wie keinen Effekt liefern können. Erst im Fall eines echten chirurgischen Faceliftings mit Klinikaufenthalt geht es wirklich an die Kasse, aber ein effektives Wangen-Halslifting für rund 7.000 Euro ist auf viele Jahre hinaus eine echte Investition in das eigene Lebensgefühl.