Bruststraffung

Bruststraffung oder Mastopexie ist ein Verfahren zum Anheben und Neuformen von erschlafften, hängenden Brüsten. Nach Schwangerschaften oder Gewichtsabnahmen können die Brüste leer und hängend wirken. Die Brust passt dann manchmal nicht mehr zum restlichen Körperbild. Durch eine Bruststraffung kann hier Abhilfe geschaffen werden.

Bei ausreichend vorhandenem Brustgewebe wird wieder eine hoch sitzende, straffe Brust geformt. In einigen Fällen kann auch ein Implantat zusätzlich zur Volumenauffüllung eingesetzt werden. Eine Mastopexie wird auch gelegentlich zur Korrektur von Asymmetrien verwendet.