Hyperhidrose

Als Hyperhidrose wird eine übermäßige Schweißproduktion bezeichnet, die generalisiert oder lokal auftreten kann. Die Lokalisation ist sehr verschieden, jede Zone des Körpers kann betroffen sein. Am häufigsten betroffen sind jedoch Hände, Achselhöhle und Füße. In der Achselhöhle führt eine Schweißdrüsenentfernung durch eine Saugcurettage zu einer deutlichen und nachhaltigen Verbesserung der Situation.