Schönheitsoperation: So bereiten Sie sich optimal auf Ihr Beratungsgespräch beim Facharzt vor

31.Oktober 2016 - Schönheitsoperation

Beratungsgespräch beim Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie

Der Entschluss, sich einer Schönheitsoperation zu unterziehen, reift langsam. Bei diesen Eingriffen geht es nicht um einen akuten gesundheitlichen Notstand, sondern um den Wunsch, das eigene Aussehen zu verbessern.

Vielleicht haben Sie mit Freunden oder Ihren Liebsten schon über Ihren Veränderungswunsch hinsichtlich Ihres Äußeren gesprochen, sich im Internet und in einschlägigen Foren informiert? Dann wird es nun Zeit, den nächsten Schritt zu tun: Sie vereinbaren ein Beratungsgespräch bei einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Bitte bedenken Sie, dass der Begriff „Schönheitschirurg“ nicht geschützt ist, jeder Arzt darf sich so nennen. Achten Sie darauf, ausschließlich einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie aufzusuchen. So dürfen sich nur Ärzte nach 6-jähriger Facharztausbildung nennen, die über entsprechende Erfahrung und Kompetenz verfügen.

Damit dieses Gespräch zu einer gewinnbringenden, informativen Konsultation wird, sollten Sie sich gut darauf vorbereiten.

Das Beratungsgespräch: Kosten & Wartezeit

Die meisten Patienten, die sich für eine ästhetische Behandlung interessieren, fragen sich zunächst, was ein Beratungsgespräch kostet und wie lange sie auf einen Termin warten müssen. Gehen Sie davon aus, dass ein kompetenter, gut beschäftigter Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie eine Warteliste für Beratungstermine hat und Sie drei bis vier Wochen Zeit einplanen müssen. Seriöse Ärzte verlangen ein Beratungshonorar und nehmen sich im Gegenzug ausreichend Zeit für die Beratung.

Für einen Termin in der Praxis von Dr. Meyer-Gattermann warten Sie etwa drei bis vier Wochen, das Honorar beträgt 50 Euro. Dafür nimmt sich Dr. Meyer-Gattermann sehr viel Zeit, um Ihnen alle Fragen zu beantworten und Sie über sämtliche Möglichkeiten und Risiken aufzuklären. So kann eine Beratung zum Thema Brustvergrößerung beispielsweise bis zu 90 Minuten dauern.

Vor dem Beratungstermin

Haben Sie einen Termin bei einem Facharzt für Ästhetische Chirurgie vereinbart, nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um sich auf das Gespräch vorzubereiten. Folgende Schritte können Ihnen dabei helfen:

  1. Notieren Sie alle Ihre Fragen rund um den Eingriff, beispielsweise zu den Risiken, den Kosten, der Nachsorge und dem Ergebnis.
  2. Informieren Sie sich bei den renommierten Fachgesellschaften für Plastische und Ästhetische Chirurgie, z. B. bei der DGPRÄC, der VDÄPC oder der GAERID, über den von Ihnen gewünschten Eingriff und die damit verbundenen Fragen.
  3. Prüfen Sie unbedingt, ob der ausgewählte Arzt über eine Facharztausbildung als Plastischer und Ästhetischer Chirurg verfügt und ausreichend Erfahrung bei der von Ihnen gewünschten Schönheitsoperation hat.
    Dr. Meyer-Gattermann ist als Plastischer und Ästhetischer Chirurg nicht nur ein erfahrener Fachmann mit 25-jähriger OP-Praxis, sondern auch von Acredis, dem ersten unabhängigen Beratungszentrum für Plastische und Ästhetische Chirurgie, zertifiziert.
  4. Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken über die Finanzierung des Eingriffes. Krankenkassen übernehmen nur in sehr speziellen Fällen die Kosten für eine ästhetische Operation.

Während des Beratungsgesprächs

Der Tag des Beratungstermins ist gekommen. Im ausführlichen Gespräch gilt es nun, alle wichtigen Aspekte der Behandlung – sowohl aus Patienten- als auch aus Ärztesicht – zu klären. Doch wie verläuft eine professionelle Beratung, welche Punkte müssen zur Sprache kommen und worauf sollten Sie darüber hinaus achten?

  1. Der erste Eindruck trügt eigentlich nie: Fühlen Sie sich herzlich willkommen in der Praxis? Und wie gehen der Arzt und seine Mitarbeiter mit Ihnen und miteinander um?
  2. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von der Atmosphäre und der Hygiene in der Praxis. Sie sollten sich dort wohl und gut versorgt fühlen.
  3. Ein Beratungsgespräch beginnt zunächst mit der Anamnese. Der Arzt wird Sie untersuchen und zu Ihrer Gesundheit befragen. Seien Sie in jedem Fall ehrlich, es geht um Ihr Wohlbefinden und um Ihre Schönheit. Die Praxis Dr. Meyer-Gattermann hat einen ausführlichen Anamnesebogen zu Ihrer körperlichen und mentalen Verfassung entwickelt, den Sie bereits in aller Ruhe zuhause vor dem Beratungsgespräch ausfüllen können.
  4. Beschreiben Sie genau Ihre Wünsche und Erwartungen, aber auch Ängste. Stellen Sie alle Ihre Fragen. Ihr Arzt sollte sich ausreichend für Sie Zeit nehmen, auf Sie eingehen und Sie individuell beraten.
    In der Praxis von Dr. Meyer-Gattermann stehen Sie als Mensch, Ihre Gesundheit und Ihr Aussehen im Fokus. In entspannter Atmosphäre und ohne Zeitdruck werden Sie ausführlich zu allen Behandlungen beraten.
  5. Vor allem über die Risiken einer OP muss ein Plastischer Chirurg die Patienten ausführlich beraten. Dazu werden unter anderem die rechtlich vorgeschriebenen Aufklärungsbögen verwendet.
  6. Achten Sie darauf, dass Ihr Arzt Sie über den gesamten Ablauf einer möglichen Behandlung informiert und Ihnen die einzelnen OP-Schritte erklärt. Lassen Sie sich erläutern, welche Materialien ggf. zum Einsatz kommen. Scheuen Sie sich nicht, nach den Erfahrungen des Arztes mit Ihrer Wunschbehandlung zu fragen: Wie viele Eingriffe hat er oder sie auf diese Weise schon durchgeführt? Und wie sehen die Ergebnisse aus?
  7. Anhand von Vorher-Nachher-Bildern lassen sich die Handschrift und auch das ästhetische Empfinden des Chirurgen beurteilen. Fragen Sie auch nach, ob er eine Visualisierung des voraussichtlichen Behandlungsergebnisses anbietet.
    In der Praxis von Dr. Meyer-Gattermann haben Sie die Möglichkeit, mithilfe einer 3D-Simulation einen Blick in die Zukunft zu werfen und das gewünschte Ergebnis, z. B. bei einer Brustvergrößerung, bereits vor der Behandlung sehen zu können.
  8. Fragen Sie Ihren Arzt nach den möglichen Modellen zur Finanzierung Ihres Eingriffs. Ein seriöser Kostenvoranschlag für die Behandlung ist erst nach dem Beratungsgespräch möglich, denn die Kosten richten sich individuell nach Ihren konkreten Wünschen und Bedürfnissen.

Tipp: Orientieren Sie sich an einer Checkliste, um nichts Wichtiges während des Beratungsgesprächs zu vergessen.

Nach dem Beratungsgespräch

Da es sich um einen für Sie wichtigen und in der Regel von den Krankenkassen nicht bezahlten Eingriff handelt, sollte die Entscheidung für oder gegen diese Behandlung wohlüberlegt sein und nicht spontan oder unter Zeitdruck getroffen werden. Nehmen Sie sich nach dem Beratungsgespräch ausreichend Zeit, um die Gesprächsergebnisse zu reflektieren. Es geht bei einem chirurgischen Eingriff nicht nur um Ihr Aussehen, sondern auch um Ihre Gesundheit.
Wenn Sie nach dem Beratungsgespräch unschlüssig sind, holen Sie eine Zweitmeinung ein. Fallen Ihnen später noch Fragen ein, dann stellen Sie diese. In der Praxis von Dr. Meyer-Gattermann ist es absolut üblich, nach dem Erstberatungstermin ausführlich alle offenen Fragen zu beantworten. Alle Patienten können ungeklärte Punkte jederzeit in einem zweiten und dann kostenfreien Beratungstermin besprechen.
Erst wenn Sie sicher sind, alle wichtigen Informationen über die geplante Behandlung erhalten zu haben, das Risiko und das Ergebnis einschätzen zu können und Vertrauen zu Ihrem Arzt haben, sollten Sie einen OP-Termin für Ihre Wunschbehandlung vereinbaren.
Bei all Ihren Fragen zur Vorbereitung auf Ihre Schönheitsoperation steht Ihnen das Team um Dr. Meyer-Gattermann jederzeit gerne zur Verfügung.

Checkliste für Ihr Beratungsgespräch: 15 Punkte, die zur Sprache kommen sollten

  1. Warum möchten Sie diese Operation und was erhoffen Sie sich davon?
  2. Welche verschiedenen Möglichkeiten/Behandlungsmethoden/Operationsmethoden gibt es, um dieses Ziel zu erreichen?
  3. Ist das Ziel realistisch?
  4. Welche Risiken und Nebenwirkungen hat der geplante Eingriff? Können Narben zurückbleiben?
  5. Wovor haben Sie Angst?
  6. Wie ist Ihr Gesundheitszustand? Trinken Sie Alkohol, nehmen Sie Medikamente oder rauchen Sie? Haben Sie Allergien, liegt eine Schwangerschaft vor, haben Sie psychische Probleme etc.?
  7. Ist dies Ihre erste Schönheits-OP?
  8. Kann der Eingriff ambulant vorgenommen werden oder erfordert er einen Klinikaufenthalt? Wenn ja, wie lange?
  9. Welche Narkose ist vorgesehen? Gibt es Unverträglichkeiten oder Allergien gegen bestimmte Anästhetika?
  10. Welche Maßnahmen zur Operationsvorbereitung sind notwendig?
  11. Worauf müssen Sie sich einstellen, wenn Sie die Praxis/Klinik nach dem Eingriff verlassen? Wie viele Tage sollten Sie einplanen, bis Sie wieder arbeits- bzw. „gesellschaftsfähig“ sind?
  12. Wie sieht die Nachbehandlung aus?
  13. Lassen Sie sich die Aufklärungsbögen und OP-Merkblätter geben, die den Eingriff erklären.
  14. Welche Kosten kommen auf Sie zu? Übernimmt die Krankenkasse eventuell die Kosten? Lassen Sie sich einen vorläufigen Kostenvoranschlag geben, der auch die Nachsorge beinhaltet.
  15. Lassen Sie sich erklären, wie sich die nächsten Schritte gestalten.

Eine kompetente und professionelle Beratung sowie ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Patient und Arzt sind die Basis für eine erfolgreiche Schönheitsoperation. Wenn Sie sich sorgfältig und umfassend mithilfe dieser Checkliste auf Ihr Beratungsgespräch vorbereiten, tragen Sie Ihren Teil zum Erfolg bei und können die Entscheidung für Ihre Wunschbehandlung mit einem sicheren Gefühl treffen.

Sie haben Interesse an einem Beratungsgespräch in unserer Praxis? Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.