"TOP-Mediziner für Brustchirurgie" – Dr. Meyer-Gattermann erhält wiederholt das Focus-Siegel

31.Juli 2015 - Auszeichnungen

Focus TOP Mediziner Brustchirurgie 2015

Focus TOP Mediziner Brustchirurgie 2015

Zum dritten Mal in Folge darf sich Dr. Meyer-Gattermann über die Auszeichnung als „Top Mediziner“ in der Kategorie Brustchirurgie freuen. Das Magazin Focus hat ihn im Juli mit dem Siegel „TOP-Mediziner für Brustchirurgie 2015“ ausgezeichnet.

Die Suche nach einem geeigneten Arzt erweist sich für Patienten häufig als schwierig. Bei der Wahl helfen Erfahrungsberichte aus dem persönlichen Umfeld, auf Bewertungsportalen oder eine Empfehlung anderer Ärzte. Eine der bekanntesten Entscheidungshilfen ist die Ärzteliste des Magazins Focus. Auch in der FOCUS-Ärzteliste 2015, erschienen in der Focus-Gesundheit, finden sich wieder weit über 1.000 Ärzte aus unterschiedlichen Fachbereichen. Für die Aufnahme in das Register werden sowohl die Meinung von Patienten und Medizinern, als auch die Einschätzung von Selbsthilfegruppen und Bewertungsportalen berücksichtigt. Veröffentlicht wird das Ranking des Nachrichtenmagazin bereits seit 1993.

auch dieses Jahr wieder TOP-Mediziner

Auch in diesem Jahr gehört Dr. Meyer-Gattermann laut Focus wieder zu den TOP-Medizinern in Deutschland. „Über die Auszeichnung freuen wir uns sehr“, sagt Dr. Werner Meyer-Gattermann. Er ist bereits seit über 20 Jahren Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Seit vielen Jahren befasst er sich mit der Lehre von der weiblichen Brust, der Senologie. Die Brust gilt als Inbegriff der Weiblichkeit. Ihre Form und Größe sollte individuell zu einer Frau passen, so dass sie sich mit ihren Brüsten wohl fühlt.

Das Leistungsspektrum von Dr. Meyer-Gattermann im Bereich der Brustchirurgie umfasst verschiedene Eingriffe, darunter ästhetische sowie rekonstruktive Verfahren. Dazu zählen beispielsweise die Brustvergrößerung, die Bruststraffung, die Brustverkleinerung, Brustrekonstruktion sowie der Gewebetransfer. Dabei wendet Dr. Meyer-Gattermann maßgeschneidert auf die Situation seiner Patienten aus einer Vielzahl von möglichen Techniken die geeignetste Methode an. Dieses ergibt sich aus einem ausführlichen persönlichen Beratungsgespräch.