Zurück zum Blog

2 x 10 Tipps zur Vorbereitung auf Ihre Schönheitsoperation

Sie haben sich entschieden. Sie begeben sich vertrauensvoll in die Hände eines Fachmanns, der Ihnen mehr Attraktivität und Selbstvertrauen geben soll. Im Vorfeld haben Sie sich ausführlich beraten lassen, die Qualifikation des Chirurgen geprüft, alle nötigen Voruntersuchungen absolviert, den Termin festgelegt.

Nun geht es darum, die Schönheitsoperation, sei es nun eine Lidstraffung, ein Facelift, eine Brustvergrößerung oder eine Fettabsaugung so gut vorzubereiten, dass das Ergebnis optimal wird. Als Patientin und als Patient können Sie einiges im Vorfeld für ein Top-Resultat tun:

Die Vorbereitung im Vorfeld der kosmetischen Operation:

  1. Sorgen Sie dafür, dass Sie zur OP möglichst fit sind. Auch zwei Wochen zuvor ist es noch sinnvoll, den Kreislauf durch Sport zu trainieren und eventuell ein paar Gramm abzunehmen.
  2. Schränken Sie den Konsum von Alkohol und Nikotin so weit wie möglich ein. Beides belastet den Körper und macht Probleme bei der Wundheilung. Mit einem Ziel vor Augen lässt sich die eine oder andere Zigarette, das ein oder andere Glas durchaus weglassen.
  3. Gehen Sie nicht mit einem Infekt zur OP. Falls Sie kurz vor dem Termin Halsschmerzen, Schnupfen, Herpes oder Ähnliches bekommen, sollten Sie das mit uns besprechen und die Schönheitsoperation gegebenenfalls verschieben.
  4. Geben Sie Ihrem Körper nach einer Krankheit mindestens zwei Wochen Zeit, sich wieder zu regenerieren, bevor Sie die OP antreten.
  5. Planen Sie den Zeitpunkt der Operation so, dass er nicht auf den ersten Tag Ihrer Menstruation fällt.
  6. Nehmen Sie zwei Wochen vorher keine blutverdünnenden Mittel wie Aspirin ein.
  7. Informieren Sie uns über alle Medikamente, die Sie einnehmen, auch wenn sie nicht verschreibungspflichtig sind.
  8. Denken Sie an die ersten Tage nach der OP. Decken Sie sich für einige Tage mit allem ein, was Sie brauchen und gerne essen, damit Sie nicht einkaufen gehen müssen, obwohl Sie sich noch etwas schonen sollten.
  9. Überlegen Sie schon in der Vorbereitung, ob Sie sich für die ersten Tage nach der Operation Unterstützung holen, zum Beispiel, wenn Sie eine Familie oder ein Haustier haben.
  10. Bereiten Sie sich ein gemütliches Plätzchen zum Ausruhen vor und legen Sie sich alles in Griffweite, womit Sie sich nach der Schönheitsoperation beschäftigen möchten. Bedenken Sie, dass Aufstehen und Hinlegen, zum Beispiel nach einer Bauchstraffung, unangenehm sein könnten.

Die Vorbereitungen am Tag der Schönheitsoperation:

  1. Am Tag des kosmetischen Eingriffs sollten Sie ausgiebig duschen und saubere Kleidung anziehen. Der Grund ist, dass in den OP-Raum so wenige Bakterien wie möglich eingeschleust werden sollen.
  2. Make-up ist tabu. Kommen Sie ungeschminkt. Verzichten Sie auf das Eincremen der OP-Region am Morgen des Eingriffs, denn sonst kann eine eventuell notwendige Einzeichnung nicht halten.
  3. Ob Sie nüchtern erscheinen müssen oder nicht, hängt von der Art des Eingriffs ab. Halten Sie sich daran. Wenn ein leichtes Frühstück möglich ist, dann in jedem Falle ohne Alkohol.
  4. Auch wenn Sie vor der Operation nervös sind: keine Beruhigungspillen, keine Drogen, keine Medikamente. Sie schaffen das auch ohne!
  5. Denken Sie daran, dass Sie auch bei ambulanten Eingriffen nach einer kleineren Korrektur, zum Beispiel der Schlupflider, nicht selbst fahren dürfen. Organisieren Sie also Ihren Transport. Unkritisch hingegen ist eine Faltenbehandlung.
  6. Wenn es möglich ist, sollten Sie sich auch nach kleineren Eingriffen eine Auszeit nehmen und ein paar Tage Urlaub einplanen. Geben Sie sich die Zeit, sich an die Veränderung zu gewöhnen, bevor Sie sich wieder öffentlich präsentieren.
  7. Auch wenn Sie alleine wohnen, sollten Sie wenigstens eine Person ins Vertrauen ziehen und über den Eingriff informieren. Falls Sie nach der Operation Hilfe brauchen, sollten Sie schnell einen Ansprechpartner haben.
  8. Falls Sie eine oder mehrere Nächte in der Klinik verbringen, packen Sie einen Koffer mit ausreichend Nacht- und Wechselwäsche, Hausschuhen und Hygieneartikeln. Denken Sie an ein Ladekabel für Ihr Telefon.
  9. Bei Eingriffen am Gesicht, wie Lidkorrektur, Facelifting, Ohren- oder Nasenkorrektur sollten Sie eine Sonnenbrille und/oder einen Hut mitbringen, um die Gesichtspartie beim Verlassen der Praxis gegen Sonne zu schützen und ein wenig abzuschirmen.
  10. Bei größeren Schönheitsoperationen, wie einer Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Brustverkleinerung, einer Fettabsaugung am Bauch oder den Oberschenkeln sollten Sie an bequeme, weite Kleidung denken, die sich einfach an- und ausziehen lässt. Stützverbände und Kompressen tragen auf, da sollte Sie die Kleidung nicht einengen. Da die OP-Narben anfangs noch Wundsekret absondern, sollte Ihre Wäsche und Kleidung auch gut zu waschen sein.

Fazit

Egal, ob kleinere Schönheitsoperationen an den Augen, wie Lidkorrektur, Lidstraffung und die Behandlung von Tränensäcken, oder Maßnahmen wie Fettabsaugen, Nasenkorrektur und Facelifting – bereiten Sie sich als Patient optimal darauf vor und tragen Sie zu einem rundherum gelungenen Ergebnis bei.

Eine Beauty-OP sorgfältig zu planen, ist auch ein Weg, mit den eigenen Unsicherheiten umzugehen. Je intensiver Sie sich mit den Umständen beschäftigen, desto sicherer werden Sie sich fühlen, wenn es so weit ist. Bei allen Fragen zur Vorbereitung auf Ihre Schönheitsoperation steht Ihnen das Team um Dr. Meyer-Gattermann zur Verfügung. Wenn Sie gut informiert zur Ihrer Schönheitsoperation kommen, können Sie sich ganz auf die Vorfreude konzentrieren, endlich so auszusehen, wie Sie sich das wünschen.

Veröffentlichung:
Das freigestellte Gesicht einer Frau vor einem hellblauen Hintergrund

flexibel & zeitnah

Unser Rückrufservice