Aktuelle Trends der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie

04.Juni 2019 - Beautytrends, Schönheitsoperation

Die VDÄPC (Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen) veranstaltete die Frühjahrsakademie vom 16.–18. Mai in München. Hier wurde u. a. die Auswertung der Befragung der Mitglieder vorgestellt, die wieder spannende Ergebnisse hervorgebracht hat:

 

  • Minimalinvasive Behandlungen auf den Plätzen eins bis drei
    Kleine, unkomplizierte Eingriffe, die ein schnelles Ergebnis bringen, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

 

  • Frauen bevorzugen minimalinvasive Eingriffe
    Die Hemmschwelle für diese Art der Behandlung ist meist geringer.

 

  • Spitzenreiter bei weiblichen Patienten: Botulinumtoxin
    Frauen entscheiden sich eher als Männer für eine kleine Behandlung und sind auch eher bereit dazu einen Eingriff vornehmen zu lassen.

 

  • Ästhetisch-plastische Eingriffe steigen um 2 Prozent
    Die Oberlidstraffung war wie im vergangenen Jahr sehr beliebt. Die Fettabsaugung wird weiterhin häufig durchgeführt, aber etwas weniger angefragt, während bei der Brustvergrößerung Anfragen und Interesse an der Operation steigen.

 

  • Zahl der ästhetischen Operationen bei Männern hat sich verdoppelt
    Auch für Männer werden die Eingriffe der plastischen-ästhetischen Chirurgie immer beliebter.

 

 

  • Häufigster operativer Eingriff bei Frauen: Brustvergrößerung
    Am häufigsten wurden im vergangenen Jahr Brustvergrößerungen durchgeführt.

 

  • Selfieboom sorgt für erhöhte Nachfrage von Schönheitsoperationen
    Viele Jugendliche oder junge Erwachsene verbinden ihr Leben mit sozialen Medien. Die hier zu findenden Schönheitsideale sind „Virtuelle Schönheit aber nicht medizinische Realität“, die wir strikt ablehnen.

 

  • Korrekturbehandlungen steigen dramatisch
    Die Korrekturen nach schlechten Vor-Operationen nehmen leider drastisch zu. Auch wir können Ihnen nur davon abraten, zulasten der Qualität, Sicherheit und vor allem Ihrer Gesundheit Eingriffe bei Billiganbietern

 

  • Wahl eines seriösen Schönheitschirurgen entscheidend
    Wählen Sie immer einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Denn „Schönheitschirurg“ darf sich jeder Arzt nennen. Nur der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie hat eine spezifische 6-jährige Ausbildung auf diesem Gebiet.

 

Die ist ein Auszug/Zusammenfassung der Pressemitteilung vom 17. Mai 2019 der VDÄPC. Diese können Sie hier gerne vollständig lesen. (Sie werden auf die Seite des VDÄPC weitergeleitet)

© Titelbild

Dr. Meyer-Gattermann

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie bei Praxis Dr. Meyer-Gattermann
Dr. med. W. Meyer-Gattermann ist ein anerkannter und erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Mitglied der DGPRÄC (Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen), der VDAEPC ( Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen), der GAERID e. v (Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie, Deutschland e. v.) und von Interplast Germany e. V. (Gemeinnütziger Verein für Plastische Chirurgie in Ländern der Dritten Welt).
Dr. Meyer-Gattermann