Problemzonen

Faltenbehandlung – Problemzonen & Behandlungsmöglichkeiten

Hier werden typische Regionen/Problemzonen benannt, deren Korrektur und Verschönerung häufig von meinen Patientinnen und Patienten nachgefragt werden. Es können durchaus verschiedene erfolgversprechende Behandlungsoptionen benannt und bewertet werden.

Stirnfalten

Unter Stirnfalten versteht man die waagerechten Falten an der Stirn wie sie z.B. beim Stirnrunzeln entstehen. Sie werden auch Sorgenfalten genannt.

Durch Botox Injektionen an mehreren Stellen entspannt sich der unter der Hautgelegene Stirnmuskel, so dass sich damit auch die Haut glättet. Reicht diese Behandlung nicht mehr aus so kann zusätzlich Hyaluronsäure unter die Falten gespritzt werden, wodurch sich die Falten ausgleichen.

Vorher/Nachher Stirnfalten

Zornesfalten / Glabella Falten

Unter Zornesfalten versteht man die senkrechten Falten über und zwischen den Augenbrauen.

Durch Botoxinjektionen in die 3 Muskeln, die bei Kontraktur die Haut zur Mitte zusammenziehen, entspannen sich die betreffenden Muskeln und die Hautfalten glätten sich. Bestehen die Zornesfalten schon sehr lange und sind entsprechend tief kann zusätzlich durch Hyaluronsäureunterspritzung eine Glättung erzielt werden.

Vorher/Nachher Zornesfalten

Abgesackte Augenbrauen

Wenn die Augenbrauen zu tief gesackt sind entsteht der Eindruck von Müdigkeit oder Skepsis. Es verdüstert sich der Ausdruck. Höherstehende Augenbrauen wirken freundlicher und jugendlicher.

Die Injektion von Botox in den Muskel, der die Brauen herabzieht, bewirkt dessen Entspannung, so dass sich die Braue etwas anhebt. Reicht diese Maßnahme nicht aus kann auch durch ein Fadenlifting der Augenbrauen deren Anhebung bewirkt werden. In selteneren Fällen wird durch ein operatives Brauenlift oder Stirnlift korrigiert.

Vorher/Nachher abgesackte Augenbrauen

Lidhautüberschuss / Schlupflider

Eine überschüssige Oberlidhaut entsteht durch eine Erschlaffung der Oberlider durch den Alterungsprozess, oft kombiniert mit herabgesackten Augenbrauen. Die Oberlidhaut wölbt sich über die Lidfalte und drückt auf die Wimpern, so dass ein Schweregefühl der Lider entsteht und häufig kompensatorisch die Brauen hochgezogen werden, damit dieser Effekt geringer wird. Dadurch wiederum entstehen Stirnfalten. Eine stärkere Erschlaffung der Oberlider kann sogar zu einer Gesichtsfeldeinschränkung führen. Hängelider lasen uns müde und alt erscheinen.

In leichten Fällen kann evtl. durch eine sogenannte Thermostraffung z. B. mittels Radiofrequenzchirurgie eine Verbesserung erzielt werden. Der Effekt gleicht dem einer Behandlung mit dem Plasmapen und ist nicht sehr dauerhaft, aber außer einer operativen Korrektur die einzige Möglichkeit der Straffung ohne Schnitte.

Im Allgemeinen wird daher eine Oberlidstraffung durchgeführt, die, verglichen mit anderen Operationen, eine einfache und recht komplikationsarme Methode einer dauerhaften Korrektur der Hängelider mit guten Ergebnissen darstellt. In selteneren Fällen kann nur noch durch eine Brauenanhebung im Sinne eines Brauen- oder Stirnlifts geholfen werden. Siehe auch unter Augenbrauen.

Vorher/Nachher Schlupflider

Ober- oder Unterlidfalten

Hängelider und Unterlidfalten lassen uns müde und alt erscheinen. Die Ursache liegt im normalen, anlagebedingt früher oder später einsetzenden Alterungsprozess, aggraviert möglicherweise durch die Lebensführung.

Da die Ober- und Unterlider eine extrem dünne Haut von teilweise nur 1/3mm Dicke aufweisen und zudem kaum oder kein Unterhautfett vorhanden ist, lassen sich die üblichen Faltenkorrekturen mit Hyaluronsäure z.B. hier nicht anwenden.

Eine mögliche Korrektur bei milderer Ausprägung besteht durch die Möglichkeit einer Thermostraffung mit Radiofrequenzgeräten entsprechend der Wirkung eines Plasmapen. Der Erfolg dieser Behandlung ergibt sich durch eine Hautschrumpfung aufgrund der Hitzeeinwirkung. Die Therapie ist narbenfrei.

Die Wirkung ist leider nicht annähert so erfolgversprechend wie eine Ober- und Unterlidstraffung, aber andererseits auch besser als nichts.

Die Therapie der Hängelider bzw. des Lidhautüberschusses besteht also im Allgemeinen aus einer operativen Lidstraffung und kann dort nachgelesen werden.

Vorher/Nachher Ober-Unterlidfalten

Tränensäcke

Tränensäcke sind Vorwölbungen der Unterlider, die sich als Schwellungen zeigen. Sie sind typische Alterungserscheinungen, die durch schwächer werdendes Bindegewebe unter dem das Auge umschließenden Ringmuskel zustande kommen. Das Fett, welches den Augapfel in der Augenhöhle umgibt, kann sich dadurch im Unterlidbereich nach vorn vorwölben, was die sichtbare Schwellung ausmacht. Tränensäcke haben also nichts mit Tränen zu tun.

Die einzig mögliche Therapie besteht in einer operativen Korrektur.

Vorher/Nachher Tränensäcke

Krähenfüße / Lachfalten

Seitlich der äußeren Augenwinkel entstehen während des Alterns langsam radiäre Falten, die uns älter und abgespannt erscheinen lassen. Unterhalb und seitlich der Unterlider entstehen beim Lachen die sympathischen Lachfalten. Diese werden von einigen Menschen als zu auffällig und störend empfunden.

Die erste Behandlungsoption ist Botox, nach dessen Injektion sich der Muskel entspannt, der durch seinen Grundtonus die Krähenfüße mit entstehen lässt. Reicht diese Maßnahme nicht aus, so kann zusätzlich etwas Hyaluronsäure zur Faltenglättung beitragen. Weitere Behandlungsmöglichkeiten sind das Fadenlifting, das Needling oder die Unterspritzung mit Eigenplasma.

Vorher/Nachher Krähenfüße

Augenringe

Unter Augenringen versteht man die uns sehr müde und abgespannt erscheinen lassenden halbkreisförmigen Falten, die sich unterhalb der Unterlider rings um das das Auge ziehen. Diese Augenringe entstehen und verstärken sich mit dem Alter. Sie verlängern das Unterlid zunehmend nach unten und werden als untrügliches Zeichen der Alterung empfunden.

Im Zuge von operativen Unterlidstraffungen werden zumeist auch die Augenringe befriedigend korrigiert.

Wenn es nur um den Ausgleich der Augenringe geht, können diese durch Volumenunterspritzung mittels Hyaluronsäure abgemildert oder ausgeglichen werden. Dabei sollte aber äußerst vorsichtig und zurückhaltend vorgegangen werden! Einerseits sollte die Zone nahe des inneren Augenwinkels und der Nasenwurzel wegen des erhöhten Risikos von Blutungen, Thrombo-Embolien, anhaltenden Schwellungen und gräulicher Verfärbung (Tyndal-Effekt) überhaupt nicht behandelt werden, andererseits sollte die Hyaluronsäureunterspritzung auch außen sehr zurückhaltend vorgenommen werden, um etwaige, langanhaltende Schwellungen durch Lymphabflussstörungen zu vermeiden.

Vorher/Nachher Augenringe

Tränenrinne

Die Tränenrinnen verlaufen von dem Dreieck der inneren Augenwinkel und der Nasenwurzel ausgehend schräg nach unten und außen zur Wange hin. Ebenso wie die Augenringe sind sie ein untrügliches Zeichen der Alterung.

Die Behandlung der Tränenrinnen erfolgt vorzüglich durch die Unterspritzung mit Hyaluronsäure.

In schweren Fällen kann auch die operative Korrektur durch ein Midfacelift erwogen werden.

Vorher/Nachher Tränenrinne

Fehlendes Volumen über den Jochbeinen

Pralle Bäckchen mit entsprechendem Volumen auf den Jochbeinen sind ein Zeichen der Jugendlichkeit. Dieses geht uns im Laufe der Alterung langsam verloren durch die Erschlaffung des Bindegewebes und der Haut sowie der Ausdünnung des Fettkörpers auch an den Wangen. Das Volumen reduziert sich insgesamt und sackt langsam der Schwerkraft entsprechend nach unten. Während sich dadurch einerseits die Nasolabialfalten und später auch die Marionettenfalten vertiefen, wird das Volumen über den Jochbeinen immer geringer. Diesen Prozess gilt es abzumildern unter anderem auch durch den Volumenaufbau an der Region der Jochbeinbögen seitlich und unterhalb der Augen.

Ein Volumenaufbau der Jochbeinbogenregion erfolgt heutzutage in der Regel durch bestimmte Hyaluronsäureprodukte, die besonders langsam abbaubar sind. Alternativ dazu kann eine Eigenfett Unterspritzung ähnliche oder bessere Ergebnisse erzielen mit noch längerer oder dauerhafter Wirksamkeit. Einen besonders dauerhaften Effekt auf die gesamte Wangenpartie hätte natürlich ein Facelift, welches aber nur in wenigeren Fällen gewünscht wird.

Vorher/Nachher fehlendes Volumen

Wangenfalten

Falten oder Fältchen an den Wangen lassen uns vor der Zeit alt und verbraucht aussehen. Sie entstehen durch nachlassende Elastizität der Haut und/oder durch Volumenmangel. Beides kann anlagebedingt, durch falsche Lebensführung oder Krankheit entstehen.

Die Korrektur kann dem entsprechend auf verschiedenen Wegen erreicht werden.

Einzelne Fältchen lassen sich gut durch Hyaluronäureunterspritzungen korrigieren. Handelt es sich jedoch um viele Fältchen kommen andere Therapien in Betracht, die eher auf eine Verbesserung der Hautelastizität zielen, wie das Medical Needling, oder auf einen beträchtlicheren Volumenaufbau, der mit Polymilchsäure oder Eigenfett zu erreichen wäre.

Vorher/Nachher Wangenfalten

Hohlwangen

Hohle, eingefallene Wangen, oft verbunden mit früher Faltenbildung, lassen uns alt und krank oder ausgezehrt aussehen. Die Gründe für Hohlwangigkeit können vielfältiger Natur sein.

Einerseits gibt es sehr sportlich, gesunde Menschen, die ihr Körperfett auf ein Minimum reduziert haben, was sich dann aber leider auch schnell an den hohl wirkenden Wangen als unvorteilhaft manifestiert.

Andererseits gibt es Menschen, die einen anlagebedingten Mangel an Wangenfett aufweisen, auch einseitig möglich.

Zum dritten gibt es Menschen, die krankheitsbedingt oder aufgrund falscher Lebensführung  an den Wangen sehr ausgezehrt aussehen.

Schließlich gibt es sehr gesunde und schlanke Senior/innen, die sowohl an Hohlwangigkeit als auch den entsprechenden Wangenfalten zu leiden haben.

Der Volumenaufbau der Wangen wird am besten durch Eigenfett-Transplantation erreicht. Wenn es aber dafür keine Fettentnahmestellen gibt kommen wiederum Hyaluronsäureunterspritzungen oder Polymilchsäureunterspritzungen infrage. Häufig lässt sich das Problem durch diese Maßnahmen deutlich reduzieren.

Vorher/Nachher Hohlwangen

Bunny Lines

Die sogenannten Bunny Lines entstehen, wenn wir unsere Nase, quasi wie ein Karnickel, anheben oder rümpfen. Sie befinden sich oben an den Seiten des Nasenrückens und werden durch Anspannung des Nasenmuskels verursacht.

Die Behandlung besteht dem entsprechend in der Injektion einer sehr geringen Menge von Botulinumtoxin in diesen Muskel, wodurch er sich für einige Monate entspannt und damit das Naserümpfen vorübergehend nicht mehr möglich ist.

Vorher/Nachher Bunny Lines

Gummy Smile / Zahnfleischlächeln

Das sogenannte Gummy Smile oder auch Zahnfleischlächeln entsteht durch eine sich beim Lachen relativ zu hoch ziehende Oberlippe, die dann eben nicht nur die Zähne sichtbar macht, was als sympathisch empfunden wird, sondern auch das Zahnfleisch.

Sollte die Diagnose einen zu hohen Muskeltonus als verantwortlich für diesen Effekt ergeben, dann kann durch wenige Tropfen Botulinumtoxin in diesen Muskel dessen Spannkraft vermindert werden, was es vorübergehend nicht mehr ermöglicht, die Oberlippe beim Lachen zu hoch zu ziehen.

Andere Maßnahmen sind oralchirurgischer oder mund-kiefer-gesichtschirurgischer Natur zuzuordnen und werden von uns nicht angeboten.

Vorher/Nachher Zahnfleischlächeln

Oberlippenfalten / Barcodefalten

Senkrecht über der Oberlippe entstehen als fortgeschrittenes Zeichen der Alterung die Oberlippenfalten, oft im Verbund mit Falten in der gesamten Region um den Mund herum.

Einzelne, prägnante Oberlippenfalten beidseits des Philtrums, der zentralen Oberlippenregion zur Nase hin, lassen sich mit einer bestimmten Hyaluronsäureformulierung gut unterspritzen und abflachen. Dabei kann die Hyaluronsäure sowohl direkt unter die senkrecht verlaufenden Fältchen gespritzt werden, als auch in geringster Menge entlang der Oberlippenkontour.

Zahlreiche kleine Fältchen über der Oberlippe, aber auch rings um den Mund herum können zusätzlich mit einer anderen Formulierung der Hyaluronsäure behandelt werden, deren Wirksamkeit eher in der lang anhaltenden, verstärkten Wasserbindung im Gewebe besteht, was den Effekt einer guten kosmetischen Behandlung ergibt, der allerdings über Monate anhält.

Es gibt weiterhin auch für die Oberlippenfältchen die Option des Fadenlifts, bei dem sehr feine, resorbierbare Fädchen unter die Haut zwischen Mund und Nase eingebracht werden. Dadurch ergibt sich eine Bindegewebsneubildung, die zu einem Glättungseffekt führt.

Eine weitere Behandlungsmöglichkeit ergibt sich durch wiederholtes Medical-Needling, wobei die kleinsten Nadelstiche im Unterhautgewebe eine Kollagenneubildung auslösen, die den Glättungseffekt ausmachen.

Selten wird durch Botulinumtoxin in kleinsten Mengen der Ringmuskel um den Mund herum entspannt, was zwar auch einen vorübergehenden Effekt der Faltenglättung bewirkt, leider aber auch eine Einschränkung der Beweglichkeit des Mundes, also der Mimik, weshalb diese Behandlung weniger empfehlenswert erscheint.

Weitere Optionen bestehen in operativen Methoden, wie der mechanischen Dermabrasio, dem chemischen Peeling oder der Laserdermabrasio, welche heutzutage wegen der erforderlichen Heilungszeit und der entsprechend lang anhaltenden Rötung der neu gebildeten, glatteren, aber vorübergehend auch empfindlichen Haut, kaum noch zum Einsatz kommt.

Vorher/Nachher Barcodefalten

Zu lange „Oberlippe“

Ein zu langer Abstand zwischen dem unteren Rand der Nase und dem oberen Rand des Oberlippenrots verhindert, dass beim Lächeln die obere Zahnreihe sichtbar wird und wirkt damit nicht sehr sympathisch.

Die Behandlung dieser Situation besteht durch eine chirurgische Verkürzung dieses Abstandes. Es wird dazu am Unterrand der Nase ein geschwungener Hautstreifen von 4-6mm in Form eines Bullenhorns entfernt, so dass sich die Oberlippe verkürzt und das Oberlippenrot besser sichtbar wird und etwas voller wirkt. Die Behandlung wird auch Bullhorn Lift genannt.

Zusätzlich wird gern auch das Lippenrot durch Injektion von Hyaluronsäure oder Eigenfett etwas aufgefüllt.

Vorher/Nachher Oberlippe zu lang

Nasolabialfalten

Die Nasolabialfalten ziehen von den Seiten der Nasenflügel schräg nach unten zu den Mundwinkeln. Sie sind ebenfalls ein typisches Zeichen der Alterung.

Eine klassische und gut wirksame Behandlung ist die Volumenunterspritzung mit Hyaluronsäure. Diese lässt sich einfach und schmerzarm durchführen, hat einen Soforteffekt und macht gute Ergebnisse. Die Behandlung kann jederzeit wiederholt oder verstärkt werden.

Eine Alternative dazu bietet das Fadenlift. Gezwirbelte, dünne und nach einigen Monaten auflösbare Fäden sorgen, unter die Haut der Nasolabialfalten eingebracht, mittels Kollagenneuaufbau nach einigen Wochen für einen guten Volumeneffekt, der zur sichtbaren Abflachung der Falten führt.

Vorher/Nachher Nasolabialfalten

Fehlendes Lippenvolumen / Schmallippigkeit

Volle Lippen wirken attraktiv und jugendlich, besonders bei der Frau. Ob vererbt, also schon in jungem Alter bestehend, oder erworben, also langsam mit dem Alter sich entwickelnd, können die Oberlippe, die Unterlippe oder beide unproportional zu schmal sein.

Die Lippen können jedoch einfach mit Hyaluronsäure aufgefüllt werden. Dafür eignen sich besonders mit einer bestimmten Formulierung hergestellte Produkte, die sich möglichst natürlich anfühlen und die Lippe ebenso aussehen lassen. Die von uns verwendeten Produkte sind lang anhaltend wirksam und besonders verträglich. Die Behandlung kann jederzeit für weitere Lippenauffüllung wiederholt werden.

Eine Alternative dazu ist der sogenannte Nano-Eigenfett-Transfer, bei dem besonders fein gefiltertes Eigenfett in die Lippen injiziert wird. Ein Teil davon heilt i.d.R. dauerhaft ein.

Da die Lippen ein besonders wichtiges ästhetisches Merkmal darstellen rate ich immer zunächst zu Hyaluronsäure als bestes Mittel zum Zweck. Hyaluronsäure ist unkompliziert, einfach und gut dosierbar in der Anwendung. Es macht zudem sehr befriedigende Ergebnisse und ergibt einen relativ lang anhaltenden Effekt. Es kann bei Nichtgefallen sogar wieder aufgelöst werden.

Eigenfett hingegen macht einen operativen Eingriff erforderlich und ist vom Effekt her nicht sicher vorhersagbar. Man muss die Behandlung zur Optimierung des Ergebnisses eben doch manchmal wiederholen. Zudem ist der Effekt nicht reversibel. Das heißt, wenn der Effekt nicht gefällt weil vielleicht eine zu große Menge injiziert und eingeheilt ist oder eine Verhärtung des injizierten Fettes entstanden ist, kann dies nur operativ, also mit Narbenbildung, korrigiert werden.

Vorher/Nachher Lippenvolumen

Mundwinkelfalten

Die während der Alterung entstehenden Fältchen an den Mundwinkeln, oft kombiniert mit hängenden Mundwinkeln ergeben ein altes und verbrauchtes Aussehen.

Die Behandlung besteht zumeist in der Unterspritzung mit Hyaluronsäure, was die Falten deutlich flacher macht und die Mundwinkel leicht anheben kann.

Vorher/Nachher Mundwinkelfalten

Hängende Mundwinkel

Hängende Mundwinkel lassen uns müde und mutlos erscheinen. Sie können Teil des Alterungsprozesses sein.

Ein paar Tropfen Botulinumtoxin in den Muskel, der die Mundwinkel nach unten zieht, lassen dessen Spannung etwas erlahmen, so dass die Zugkraft der Muskeln die die Mundwinkel hochziehen, dem gegenüber zunimmt und der Mundwinkel nach Einsetzen der Wirkung sich für einige Monate etwas anhebt.

Vorher/Nachher hängende Mundwinkel

Marionettenfalten / “Merkelfalten“

Die Marionettenfalten ziehen vom Mundwinkel senkrecht abwärts zum Kinn und entstehen durch die im Alterungsprozess langsam absinkenden Wangenpartien, deren Gewebe sich über den Nasolabialfalten und seitlich der Marionettenfalten anschoppt.

Hierfür leider synonym verwendet wird mir der Begriff „Merkelfalten“ von vielen Patientinnen genannt. Ich möchte an dieser Stelle bemerken, dass dieser Begriff m.E. der Würde der Person nicht angemessen erscheint.

Marionettenfalten lassen sich entsprechend den Nasolabialfalten i.d.R. gut mit Hyaluronsäure unterspritzen und damit ausreichend glätten.

Eine weitere Behandlungsoption besteht in dem Fadenlift, mit dem einerseits das Wangengewebe etwas repositioniert, also angehoben werden kann und andererseits die Falten selbst abgeflacht werden können. Die Anhebung erfolgt mit kräftigeren Widerhakenfäden von seitlich oben zu den Marionettenfalten vorgeschoben. Der Faltenausgleich erfolgt durch feinere Fädchen direkt unter die Falten eingebracht.

Sollten beide Therapieoptionen nicht mehr erfolgversprechend sein würde ein Facelift, also die Wangenstraffung Abhilfe schaffen können.

Vorher/Nachher Marionettenfalten

Kinnfalte / Kinngrübchen

Zwischen Kinn und Unterlippe befindet sich eine horizontal verlaufende Falte, die, wenn sie zu tief ist, störend wirken kann.
Diese Falte kann mit Hyaluronsäure oder Eigenfett gut aufgefüllt und geglättet werden.
Genauso verhält es sich mit dem sogenannten Kinngrübchen, welches sich bei vielen Menschen senkrecht in der Mitte des exponiertesten Anteils des Kinns befindet.
Auch hier lässt sich durch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder Eigenfett die Vertiefung gut auffüllen bzw. ausgleichen.

Vorher/Nachher Kinnfalten

Pflastersteinkinn / Peppled chin

Unter einem Peppled Chin, angelehnt an die Vorstellung von früher verwendeten Pflastersteinen, versteht man ein unebenes Relief der Haut im Kinnbereich.
Die Ursache kann einerseits in einer Verspannung der Kinnmuskulatur liegen, andererseits aber auch an einer grobporigen oder vernarbten Haut.
Je nach Ursache und Ausprägung lässt sich eine Verbesserung erzielen durch einige Tropfen Botulinumtoxin in den Kinnmuskel, nach dessen Entspannung sich die darüber befindliche Haut glätten kann.
Grobporige oder vernarbte Haut kann auch durch mehrere Behandlungen mit einem Medical- Needling deutlich glatter werden.
Auch ein bestimmtes Hyaluronsäureprodukt, welches Unebenheiten bei älterer Haut durch mehr Wasserbindung in der Dermis zu glätten hilft, kann in bestimmten Fällen erfolgreich sein.
Schließlich kann auch eine sogenannte Dermabrasio, eine operative Abschleifung der Oberhaut, zu einem wesentlich glatteren Hautbild führen.

Vorher/Nachher Pflastersteinkinn

Hängewangen

Wenn die Elastizität der Haut und die Straffheit des Bindegewebes während des Alterungsprozesses nachlässt sinken die Wangen langsam herab und es entstehen u.a. die Hängebäckchen, die zusammen mit den tieferen Nasolabialfalten über den Mundwinkeln und den entstehenden Marionettenfalten unter den Mundwinkeln eine Konturunterbrechung der Kinnlinie verursachen. Wir wirken alt, missmutig und verbraucht.

Die Behandlung kann je nach Ausprägung und Wunsch auf verschiedene Arten erfolgen.

Eine sanfte Art der Korrektur besteht in der Infiltration von Hyaluronsäure an verschiedene Stellen unter die Haut im Sinne eines sogenannten 8-Punkt-Lifts. Damit wird mehr Volumen unter der Haut z.B. an der Stelle der Kontourunterbrechung am Unterkiefer, aber auch an den Marionettenfalten, den Nasolabialfalten und dem Jochbein aufgebaut, so dass die Gewebeverteilung im Gesicht wieder jünger und besser proportioniert erscheint. Dazu sind mehrere Spritzen eines Hyaluronsäureprodukts, welches relativ lange im Gewebe verbleibt, erforderlich. Die Behandlung kann nach und nach, in mehreren Sitzungen, erfolgen und fällt so der Umwelt nicht gleich auf.

Eine weitere Option ergibt sich mit einem Fadenlift, welches durch die an bestimmten Fäden vorhandenen Widerhäkchen, sowohl das Gewebe repositionieren kann, als auch für einen Volumenaufbau durch Kollagenneosynthese sorgt. Der Effekt hält noch etwas länger als der der Hyaluronsäure an und kann ebenfalls durch spätere Einbringung weiterer Fäden optimiert werden.

Oft werden die beiden vorgenannten Behandlungsmethoden in zeitlichem Abstand auch miteinander kombiniert.

Schließlich kann in fortgeschrittenen Fällen nur noch ein Facelift helfen, welches einerseits auch die Risiken operativer Behandlungen mit ich bringt, andererseits im Effekt und in der Dauerhaftigkeit des Ergebnisses die nichtoperativen Behandlungsoptionen bei weitem übertrifft.

Vorher/Nachher Hängewangen

Unterkieferkonturunterbrechung

Wenn durch die Alterungsprozesse die Wange etwas abzusacken beginnt kann sich die Unterkieferkontur seitlich des Kinns, welche bei jüngeren Menschen bis zum Unterkieferwinkel noch gerade verläuft, durch anschoppendes Gewebe aufwerfen und eine Unterbrechung dieser geraden Linie hervorrufen. Ein untrügliches Zeichen der Alterung.

Wenn dieser Zustand noch nicht zu weit fortgeschritten ist, kann durch eine Hyaluronsäureunterspritzung an eben dieser Stelle diese Unterbrechung auffüllen, wie dies z.B. bei einem 8-Punkt-Lift mit Hyaluronsäure gemacht wird.

In fortgeschritteneren Fällen kann mit einem Fadenlifting eine Verbesserung der Kontur durch den Zug der Haut nach schräg hinten erfolgen.

Schließlich wird dieses Altersstigma sehr befriedigend im Zuge eines Facelifts korrigiert.

Vorher/Nachher Unterkieferkonturbrechung

Halsfalten

Ein faltiger Hals gehört zu den untrüglichen Zeichen der Alterung und wird häufig bei Faltenbehandlungen im Gesicht vernachlässigt. Trotzdem kann er sehr die Harmonie eines sonst jünger erscheinenden Gesichts stören. Schließlich geht es bei Faltenbehandlungen fast immer darum, vorgealtert erscheinende Regionen zu behandeln, damit die Harmonie der gesamten Erscheinung wieder hergestellt wird.

Es kann sich um dezente, horizontal verlaufende Falten handeln, um senkrechte Falten links und rechts der Mittellinie, den sog. Platysmabändern, oder um beides.

Weiterhin kann die Halshaut insgesamt erschlafft sein und den jugendlich wirkenden Winkel zwischen Kinn und Hals verstreichen lassen bis hin zu einer hängenden Hautpartie, die in ausgeprägten Fällen einem sog. Truthahnhals ähnelt.

Im Falle von beginnenden, horizontalen Falten bei schlankeren Frauen wird durch eine Unterspritzung der Region mit einer bestimmten Hyaluronsäure dort mehr Waser in der Haut gebunden, was zu einem glättenden Effekt führt.

Ebenso kann durch ein Fadenlift mit dünnen Fädchen eine Bindegewebsbildung hervorgerufen werden, was ebenfalls zu einer Glättung führt.

Im Falle der senkrecht verlaufenden Halsfalten, den Platysmabändern, kann eine Verbesserung durch Botulinumtoxin zur Entspannung des Platysma-Muskels erzielt werden.

Ein weitreichenderer Effekt wird im Zuge eines Fadenlifts mit den Widerhakenfäden erzielt, die eine gewisse Straffung der Haut herbeiführen.

In ausgeprägten Fällen kann nur noch eine operatives Lifting des Halses, meist zusammen mit den Wangen, ein Facelift also, helfen.

Vorher/Nachher Halsfalten

Platysmabänder

Darunter versteht man die beidseits der Mittellinie des Halses ( der nur auf einer der beiden Seiten ) senkrecht verlaufenden Stränge, die sich im Zuge der Alterung ergeben können.

Bei jüngeren Menschen kann eine Behandlung mit Botulinumtoxin eine Verbesserung erzielen.

In fortgeschrittenerem Stadium ist eine Behandlung durch ein Fadenlift sinnvoll.

Schließlich kann eine Korrektur durch ein operatives Halslift erfolgen.

Vorher/Nachher Platysmabänder

Dekolleteefalten

Im Zuge der Alterung können zwischen Hals und Brüsten, besonders zwischen den Brüsten am Dekolletee kleine Fältchen entstehen, die für Frauen besonders störend erscheinen.

Die Behandlung dieser kleinen Fältchen wird durch die Unterspritzung mit einer bestimmten Hyaluronsäure möglich.

Darüber hinaus kann ein Fadenlifting mit feinen Fädchen eine Glättung herbeiführen.

Ein Medical-Needling dieser Region stellt eine weitere Behandlungsoption dar.

Vorher/Nachher Dekolletefalten

Knitterfalten / Plisseefalten

Knitterfalten oder Plisseefalten sind multiple feinere Fältchen, die sich im Zuge der Alterung einstellen können. Falsche Lebensführung, wie zu viel UV-Strahlung oder Rauchen z.B. kann die Entstehung beschleunigen. Knitterfalten können überall im Gesicht, am Hals und am Dekolletee, aber auch an den Innenseiten der Oberarme, den Handrücken und den Oberschenkelinnenseiten sowie an weiteren Körperstellen auftreten.

Die Behandlung ist deshalb so anspruchsvoll, weil im Allgemeinen mehrere oder viele Stellen betroffen sind. Es sollte schließlich bei Schönheitsbehandlungen immer die Harmonie des Ganzen im Auge behalten werden!

Dennoch ist vielen Frauen schon durch die Behandlung einiger Regionen geholfen, an denen sie selbst sich am meisten stören. Immerhin kann der optische Effekt einer Behandlung das Wohlbefinden in den eigenen Augen doch heben.

Grundsätzlich geht es fast immer um Volumenaufbau oder Straffung oder beides.

Mithin kommt eine Vielfalt von Behandlungen infrage, die ganz individuell abgestimmt sein sollten z.B. durch Hyaluronsäureprodukte, Medical Needling, Eigenplasma, Fadenliftings, Thermostraffung oder durch operativ korrigierende Eingriffe.

Vorher/Nachher Knitterfalten

Aknenarben

Die Behandlung dieser Narben ist anspruchsvoll. Aknenarben können erst nach Ausheilung der Akne behandelt werden. Sie können aber ein bleibendes Stigma darstellen und die psychische Gesundheit entsprechend beeinträchtigen.

Infrage kommen mehrere Behandlungen mit einem Medical Needling, welches in Kombination mit bestimmten Salbenpräparaten erstaunlich wirksam sein kann.

Weiterhin können chemische Peelings, Laserbehandlungen oder Dermabrasio zu deutlichen Glättungen des Hautbildes führen.

Einzelne Narben können evtl. mit Hyaluronsäure weniger deutlich in Erscheinung treten.

Schließlich können einzelne, auffällige Narben evtl. auch operativ korrigiert werden.

Vorher/Nachher Aknenarben

Handrückenfalten

Das Alter eines Menschen kann fast immer an dem Handrücken erkannt werden. Sollte sich dieser deutlich älter zeigen als das Gesicht kann eine Behandlung wünschenswert sein. Da der Handrücken mit dem Alter einerseits faltiger wird und andererseits Hautveränderungen zeigt, bieten sich verschiedene Optionen der Behandlung an.

Die Ausdünnung des Unterhautgewebes im Alter lässt sich korrigieren durch bestimmte Hyaluronsäureprodukte, die nach Infiltration im Handrücken mehr Wasser binden und die schlaffe Haut glätten.

Ebenso infrage kommen Unterspritzungen mit Nano-Eigenfett, welches zu einer Volumenvermehrung und Glättung führt.

Altersflecken können durch Laserbehandlungen entfernt werden.

Vorher/Nachher Handrückenfalten

Hyaluronsäure Behandlungsbereich
Gesicht
Hyaluronsäure Behandlungsbereich
Gesicht

Weitere Behandlungen in unserer Praxis