E-Mail Anrufen

Abdominoplastik

Abdominoplastik ist der medizinische Begriff für die Bauchdeckenstraffung. Durch einen Schnitt etwa in Höhe der Unterbauchfalte wird überschüssiges Haut- und Fettgewebe am Bauch entfernt und der Bauch gestrafft, z.B. nach Schwangerschaften und/oder starker Gewichtsreduktion.  

Ablatio Mammae

Ablatiomammae bezeichnet die Entfernung der weiblichen Brust. Diese Operation wird durchgeführt, wenn die Brust z. B. wegen einer Tumorerkrankung nicht mehr zu erhalten ist. Nach einer solchen Operation kann in der Regel eine Brustrekonstruktion (Wiederaufbau der Brust) mit eigenem Gewebe oder durch Implantate durchgeführt werden.

Abschleifen der Haut

Die mechanische Abschleifung der Hautoberfläche dient der Faltenentfernung oder Hautverjüngung und wird auch Dermabrasion genannt. Mit diesem Verfahren können kleine Fältchen oder auch Aknenarben verringert werden.

Abstehende Ohren

Abstehende Ohren sind eine Fehlbildung, welche auf eine angeborene Verformung des Ohrknorpels oder eine asymmetrische Entwicklung einzelner Knorpelteile zurückzuführen ist. Gerade bei Kindern ist der Leidensdruck oft sehr groß. Eine Ohranlegeplastik (Synonyme: Ohren anlegen, Ohrkorrekturen, Otopexie) hilft dem ab.

Abszess

Ein Abszess ist eine Eiteransammlung im Gewebe, für deren Entstehung meist Bakterien verantwortlich sind.

Schnellanfrage

  • [recaptcha]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen