Zurück zum Lexikon

Gesichtsfalten

Mit dem natürlichen Alterungsprozess der Haut lässt auch die Elastizität der Haut nach. Zudem erschlafft das Bindegewebe darunter. Das führt zu den typischen Gesichts- oder auch Altersfalten. Diese zumeist ungeliebten Gesichtsfalten entstehen rund um das Kinn, den Mund, die Stirn, die Wangen und um die Augen. Störende Gesichtsfalten können z.B. mit einer Faltenunterspritzung oder ggf. durch Botulinumtoxin temporär behoben oder durch ein Facelifting gestrafft werden.

Veröffentlichung: