Zurück zum Lexikon

Glutealaugmentation

Unter Glutealaugmentation oder Gesäßplastik versteht man den Volumenaufbau des Po´s mit Hilfe von Gluteusimplantaten. Über einen Schnitt in der oberen Gesäßfalte wird der große Gesäßmuskel aufgesucht und ein Raum im bzw. unter dem großen Gesäßmuskel geschaffen, in den dann ein Implantat eingelegt wird, welches letztlich ähnlich den Brustimplantaten geformt ist, jedoch über eine festere Konsistenz verfügt.

Veröffentlichung: