Zurück zum Lexikon

Hängebrust

Im normalen Alterungsprozess, nach starken Gewichtsveränderungen und nach einer oder mehreren Still-Perioden kann es zu einer hängenden Brust kommen. Dabei ist die hängende Brust sehr schlaff und manchmal auch das Volumen gering.

Zur operativen Korrektur einer hängenden Brust gibt es verschiedene Straffungstechniken im Rahmen einer Bruststraffung, Brustverkleinerung oder Brustvergrößerung, die mit unterschiedlich langen Narben auskommen. Wenn sehr wenig Drüse und Fett unter der Brusthaut vorhanden sind, kann auch ein Implantat zur Volumenerhöhung eingelegt werden.

Veröffentlichung: