Zurück zum Lexikon

Mammographie

Die Mammographie ist eine Röntgenuntersuchung der Brust zur Erkennung von Anomalien oder Brustkrebs, oft zur Vorsorge veranlasst.

Der Arzt kann auf diese Weise feine Unterschiede in der Dichte und Zusammensetzung des Gewebes erkennen. Bei Frauen über 30 Jahre oder bei denen eine Brustkrebserkrankung in der näheren Familie vorliegt, wird vor einer Brustoperation wie zum Beispiel Brustvergrößerung oder Brustverkleinerung eine mammographische Untersuchung oder eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt.

Veröffentlichung: