Zurück zum Lexikon

Schlupflider

Schlupflider treten meist im mittleren und höheren Lebensalter auf. Durch Dehnung und Erschlaffung entsteht ein Lidhautüberschuss. Die kosmetisch wichtige Lidfalte verstreicht und die Haut kann auf die Wimpern drücken. Dadurch entsteht ein Schweregefühl der Oberlider oder sogar eine Gesichtsfeldeinschränkung, wenn die Lidhaut über die Wimpern hängt.

Die Korrektur besteht aus einer Oberlidstraffung/Blepharoplastik.

Veröffentlichung: