Zurück zum Lexikon

Schweißdrüsenentfernung / Schweißdrüsensaugcurettage

Eine Schweißdrüsensaugcurettage kann in den Achselhöhlen vorgenommen werden.

Die Schweißdrüsenentfernung ist einer Fettabsaugung ähnlich und wird meist in der Tumeszenz-Methode durchgeführt. Bei dieser Methode wird eine spezielle Flüssigkeit in das Gewebe injiziert. Diese Flüssigkeit und der entstehende Druck sorgen dafür, dass sich die Gewebeschichten lockern. Außerdem wird die Region schmerzfrei und blutet nicht während des Eingriffs. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann dann die Flüssigkeit zusammen mit den Schweißdrüsen abgeschabt und abgesaugt werden.

Veröffentlichung: